­čÄë Scheunenfeste k├Ânnen sicher stattfinden

29.03.2023 · von Sina Beckmann
Damit traditionelle Scheunenfeste in Niedersachsen, aber auch Kulturveranstaltungen und Gottesdienste k├╝nftig erleichtert durchgef├╝hrt werden k├Ânnen, wird die rot-gr├╝ne Landesregierung die Nieders├Ąchsische Bauordnung reformieren.

In einem ersten Schritt hat das zust├Ąndige Wirtschaftsministerium einen Erlass auf den Weg gebracht, mit dem Feste und Feiern ab sofort einfacher geplant werden k├Ânnen. ÔÇ×Viele Ehrenamtliche beteiligen sich auch bei uns im Landkreis Friesland daran, Scheunenfeste zu organisieren. Unter der Last allzu vieler b├╝rokratischer Auflagen drohte das Engagement aber zu erlahmen. Rot-Gr├╝n schafft hier jetzt AbhilfeÔÇť, sagt die gr├╝ne Landtagsabgeordnete Sina Beckmann.  Gleichzeitig bleibe aber gew├Ąhrleistet, dass die Veranstaltungen den Anforderungen an ausreichenden Brandschutz und Fluchtwege entspr├Ąchen. Die klare Botschaft, so Beckmann, laute: ÔÇ×Die Menschen sollen ihre Feste feiern k├Ânnen, die Verfahren f├╝r die Organisator*innen sollen handhabbar bleiben. Daf├╝r sorgt die rot-gr├╝ne Landesregierung.ÔÇť

Eine gro├če Erleichterung f├╝r die Veranstalter*innen sieht Beckmann auch darin, dass es k├╝nftig m├Âglich sein wird, die Genehmigung eines Veranstaltungsorts f├╝r eine j├Ąhrlich wiederkehrende Nutzung ein einziges Mal einzuholen. ÔÇ×Ich halte das f├╝r einen wichtigen Schritt, der den Vereinen, Gruppen oder auch Feuerwehren hilft, ihre Feste mit betr├Ąchtlich weniger Zeitaufwand zu organisieren. Das wird viele Ehrenamtliche motivieren, sich weiterhin zu engagierenÔÇť, sagt die Gr├╝nen-Abgeordnete. Wichtig sei das vor allem, weil Veranstaltungen wie etwa Scheunenfeste gerade in l├Ąndlichen Gegenden einen nicht zu untersch├Ątzenden Beitrag zum sozialen Miteinander leisteten.

Sina Beckmann
Sina Beckmann
Bild: Brauers.com

Die Menschen sollen ihre Feste feiern k├Ânnen, die Verfahren f├╝r die Organisator*innen sollen handhabbar bleiben. Daf├╝r sorgt die rot-gr├╝ne Landesregierung.

Diesen Artikel teilen: Facebook Twitter