🩐 Meeresschutz muss mit der lokalen Krabbenfischerei gemeinsam umgesetzt werden

22.03.2023 · von Sina Beckmann
„Wir mĂŒssen unsere traditionelle und identitĂ€tsstiftende Krabbenfischerei schĂŒtzen“, sagt Sina Beckmann, Sprecherin fĂŒr maritime Wirtschaft in der grĂŒnen Landtagsfraktion Niedersachsen. „Die kleinen Betriebe, wie man sie in der Krabbenfischerei viel finden kann, sind fĂŒr unsere maritimen Ökosysteme nicht das Hauptproblem. In den vergangenen Jahren wurden bereits viele Anstrengungen unternommen, die Fischerei nachhaltiger zu gestalten“ ,so die Abgeordnete weiter.
Sina Beckmann
Sina Beckmann
Bild: Brauers.com

Wir mĂŒssen unsere traditionelle und identitĂ€tsstiftende Krabbenfischerei schĂŒtzen. Die kleinen Betriebe, wie man sie in der Krabbenfischerei viel finden kann, sind fĂŒr unsere maritimen Ökosysteme nicht das Hauptproblem. In den vergangenen Jahren wurden bereits viele Anstrengungen unternommen, die Fischerei nachhaltiger zu gestalten.

Das EU plant ein Verbot jeglicher Fischerei in Meeresschutzgebieten, bei der Netze den Meeresboden berĂŒhren. Das soll die Meeresböden als wichtige CO2-Senke und die maritimen Ökosysteme schĂŒtzen. Die lokale KĂŒstenfischerei steht jedoch durch den Klimawandel, die Verschmutzung der Meere, den Anstieg der Betriebskosten und die FlĂ€chenkonkurrenz auf dem Meer bereits unter Druck.

„Uns ist sehr daran gelegen, unsere Meere zu schĂŒtzen und nachhaltige Fangmethoden zu fördern. Das gleiche Interesse haben die KĂŒstenfischerinnen und Fischer allerdings auch. In der Krabbenfischerei werden bereits Netze mit Rollen verwendet, die schon schonender fĂŒr die Meeresböden sind. Hier ist ein Verbot fĂŒr mich nicht stimmig. Es scheint mir nicht zu Ende gedacht zu sein“, positioniert sich Beckmann.

„Viele Politiker*innen sehen das kritisch, so auch unsere grĂŒne Landwirtschaftsministerin Miriam Staudte. Das stimmt mich optimistisch, dass das Vorhaben so nicht umgesetzt wird. Auch ich werde mich fĂŒr dieses Ziel und den Erhalt unserer Krabbenfischerei einsetzen“, erlĂ€utert die Landtagsabgeordnete aus Jever.

Diesen Artikel teilen: Facebook Twitter